ZertSozial

BAR-Rehabilitation

Die Vereinbarung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) nach § 20, Abs. 2a SGB IX zum internen Qualitätsmanagement in der stationären Rehabilitation formulierte grundsätzliche Anforderungen an das einrichtungsinterne Qualitätsmanagement. Die stationären Rehabilitationseinrichtungen sind verpflichtet, sich von einer Zertifizierungsorganisation zertifizieren zu lassen, die durch eine Herausgebende Stelle anerkannt ist. Bis 30.09.2012 müssen die stationären Rehabilitationseinrichtungen ein entsprechendes Zertifikat vorlegen, da ihnen sonst der Versorgungs- bzw. Belegungsvertrag gekündigt wird.

ZertSozial ist derzeit für folgende Qualitätsmanagement-Verfahren oder Qualitätssiegel zugelassen:


Alle o.g. Qualitätsmanagement Verfahren oder Qualitätssiegel erfüllen die Anforderungen aus der BAR-Vereinbarung.

Vorgehensweise von der Antragstellung bis zur Zertifizierung
  • Anfrage nach Zertifizierung und Zertifizierungsbedingungen bei ZertSozial
  • Entscheidung der Reha-Einrichtung: Welches Verfahren, bzw. welche Herausgebende Stelle ist für meine Organisation geeignet?
  • Entscheidung der Reha-Einrichtung: Soll vor dem Zertifizierungsaudit ein Vorgespräch oder ein Voraudit als Generalprobe stattfinden?
  • Durchführung des Zertifizierungsverfahrens nach den Vorgaben der Herausgebenden Stellen
  • Information von ZertSozial an die jeweilige Herausgebende Stelle über das Ergebnis des Zertifizierungsverfahrens.
  • Information von der Herausgebenden Stelle an die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation über das Ergebnis der Zertifizierungsstelle
Kontakt

info@zertsozial.de
T. 0711.9641578 Heusteigstraße 99 70180 Stuttgart mehr...


Weg zu meinem Angebot

Beim Preis für die Zertifizierung kommt es vor allem auf die Zahl, d.h. Köpfe, der MitarbeiterInnen an. mehr...


Weg zur Zertifizierung

Der Weg zur Zertifizierung: Was tun wir? Was tun Sie? mehr...